top of page

Die ideale Uhrzeit für Yoga: Wann ist der perfekte Zeitpunkt für dich?




Yoga ist nicht nur eine körperliche Übung, sondern auch eine spirituelle und mentale Praxis, die sich auf deinen gesamten Tag auswirken kann. Die Frage nach der besten Uhrzeit für Yoga ist daher oft subjektiv und hängt von deinen individuellen Vorlieben, deinem Lebensstil und Zielen ab. Dennoch gibt es einige Überlegungen, die bei der Auswahl der optimalen Yoga-Zeit hilfreich sein können.



Frühmorgens – Der sanfte Start in den Tag:


Viele Yogis schwören auf eine morgendliche Praxis, um den Tag zu beginnen. In den frühen Morgenstunden ist die Luft frisch, die Natur erwacht, und die Atmosphäre ist ruhig. Eine morgendliche Yoga-Session kann den Körper sanft mobilisieren, die Muskeln wecken und den Geist für den Tag ausrichten. Es hilft auch, Stress abzubauen und die Konzentration zu steigern.


Dienstags startet bei uns Susann um 7:30 Uhr mit Vinjasa Yoga in den Tag. Gefolgt von Schwangeren Yoga mit Tina um 9:00 Uhr, am Dienstag und Donnerstag. Freitag kannst du um 9:00 Uhr mit Achtsamen Hatha Yoga bei Josephine das Wochenende starten.



Mittagspause – Energie tanken:


Die Mittagspause bietet eine gute Gelegenheit für eine kurze Yoga-Einheit. Dies kann dazu beitragen, die Energie zu steigern, Verspannungen durch sitzende Tätigkeiten zu lösen und den Nachmittag mit neuer Frische anzugehen. Kürzere, dynamische Sequenzen eignen sich besonders gut für diese Zeit des Tages.


Mit Hatha Yoga am Mittag bringt Josephine am Montag 12:00 Uhr und Mittwoch 11:15 Uhr Schwung in deinen Alltag, am Freitag steht um 13:00 Uhr Ashtanga auf dem Plan.



Nachmittags – Entspannung nach dem Arbeitstag:


Für viele Menschen ist der Nachmittag eine Zeit der Erschöpfung. Eine Yoga-Session am späten Nachmittag oder frühen Abend kann dazu beitragen, Stress abzubauen und den Körper zu entspannen. Das ist eine gute Zeit für ausgedehntere Praktiken, die auf Entspannung und Regeneration abzielen.


Montags lädt Susann dich zu Yinjasa Slow ein. Ab 16:30 Uhr kannst du mit ihr den Tag langsam ausklingen lassen oder erlebe eine beruhigende Meditation bei Andreas am Mittwoch um 17:00 Uhr.



Abends – Entschleunigung vor dem Schlafengehen:


Eine abendliche Yoga-Praxis kann dazu beitragen, den Tag abzuschließen und den Körper auf eine erholsame Nachtruhe vorzubereiten. Entspannende Asanas und Atemübungen können Schlafqualität verbessern und den Geist beruhigen.


Bei Gracja kannst du Dienstags und Donnerstags Yin Yoga um 18:00 bzw. 19:15 Uhr entdecken. Solltest du noch Power haben, kannst du sie bei Hatha Energy um 19:15 Uhr bzw. 18:00 Uhr raus lassen. Oder erlebe Vinjasa meets Yin am Mittwoch um 19:00 Uhr.



Denke daran, dass die beste Zeit für Yoga letztendlich von deinen persönlichen Vorlieben und dem eigenen Tagesrhythmus abhängt. Ob du dich für einen energetischen Start in den Tag, eine Auffrischung in der Mittagspause oder Entspannung am Abend entscheidest, die regelmäßige Praxis wird dir in jedem Fall viele Vorteile bringen. Experimentiere mit verschiedenen Zeiten, um herauszufinden, was am besten zu deinem Lebensstil passt.


MOVA PLACE gibt dir die volle Flexibilität. Entscheide von Einheit zu Einheit welchen Kurs du besuchen möchtest. So kannst du die perfekte Uhrzeit für dich finden. 




Comments


bottom of page